In Düsseldorf gibt es zu viele Tauben

In unserer Stadt gibt es grundsätzlich zu viele Tauben. Deswegen ist auch Taubendreck in Düsseldorf weiter ein Problem. Die Tauben setzen sich unter anderem auf Bahn-Brücken. Das führt dazu, dass rund um die Brücken besonders viel Kot liegt. In Bilk will man jetzt dagegen angehen. Die Brücke am Bilker Bahnhof ist ein Tauben-Hotspot. Stadt und Bahn haben dort aber offensichtlich jetzt etwas unternommen: Zum Beispiel sind an den Säulen unter der Brücke große Metallringe angebracht worden, die verhindern, dass die Tauben oben sitzen können. Für die Bahn-Unterführung an der Bachstraße Ecke Karolingerstraße ist Ähnliches angedacht. Die zuständige Bezirksvertretung 3 soll darüber heute beraten. Tierschützer kritisieren, wenn Tauben die Möglichkeit genommen wird, sich niederzulassen und zu brüten. Sie halten das Austauschen der Eier gegen Gipseier für die wirksamste Methode, um die Zahl der Tauben in den Griff zu bekommen.