Immer mehr Migranten machen Abitur!

In Düsseldorf gibt es im NRW-weiten Vergleich die wenigsten arbeitslosen Migranten. Die Arbeitslosenquote dieser Personengruppe liegt hier bei 18,6 Prozent. Zum Vergleich: In Essen ist die Quote mehr als doppelt so hoch. Wie der aktuellen Zuwanderungsstatistik zu entnehmen ist, hat sich das Bildungsniveau generell positiv verändert. Im Rheinland haben Personen mit Migrationshintergrund vergleichsweise selten einen Hauptschulabschluss. Der Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund, die Hochschulreife haben, ist dagegen hoch. Er liegt bei fast 40 Prozent.