Immer mehr Geldautomaten nachts dicht

Die meisten von uns können weiterhin ihr Geld am Automaten abheben. Wir haben bei unserer Recherche aber festgestellt, dass einige Banken auf die wiederholten Sprengungen von Bankautomaten in der letzten Zeit reagieren. Die Commerzbank, die im Moment 45 Automaten in 20 Filialen betreibt, wird einige Vorräume ihrer Niederlassungen in den Abendstunden schließen. Diesen Weg geht auch die Stadtsparkasse; hier sollen sieben Standorte am Abend und in der Nacht dicht gemacht werden, schreibt auch die RP. Das sind zum Beispiel Automaten an der Fleher Straße, dem Staufenplatz oder auch der Hoffeldstraße. An insgesamt 20 Standorten geht die Bank noch etwas weiter – hier werden die Automaten komplett abgestellt. Eine Alternative zum Geldautomaten bieten viele Supermärkte und Drogerien. Beim Bezahlen an der Kasse kann man sich gebührenfrei bis zu 200 Euro auszahlen lassen.

Titelbild: Pixabay CCO Public Domain