Immer mehr Düsseldorfer treten aus der Kirche aus

Im letzten Jahr sind insgesamt über 4.050 Menschen aus der katholischen und evangelischen Kirche ausgetreten. 2017 waren es nur rund 3400. Für den Austritt gibt es viele Gründe. Der Kirchenaustritt ist immer ein schleichender Prozess – das haben uns die katholische und evangelische Kirche gesagt. Allgemeiner Grund kann zum Beispiel sein, dass man sich immer weniger mit der Kirche identifiziert. Missbrauchsskandale oder der Eintritt ins Berufsleben – und damit auch die Zahlung der Kirchensteuer – sind dann am Ende nur noch der Auslöser für den Austritt. Denn vor allem junge Menschen gehen. Die Kirchen werden dadurch vor finanzielle Probleme gestellt. Und beide Kirchen haben auch Probleme damit neue Priester und Pfarrer zu finden.