Heerdter Lohweg soll an die Brüsseler Straße angebunden werden

Rund um das Heerdter Dreieck wird es in den nächsten Jahren noch einmal eine große Baustelle geben. Der Heerdter Lohweg wird dann direkt an die Brüsseler Straße / B7 angebunden. Die Bauarbeiten kosten über 21 Millionen Euro. Die Verkehrspolitiker im Rathaus werden die Pläne heute (16.5.2018) beschließen.  Langfristig soll der neue Anschluss die Verkehrssituation im Linksrheinischen entlasten. Autos werden dort in Zukunft direkt in Richtung Theodor Heuß-Brücke, Rheinalleetunnel und Mönchengladbach auf die B7 auffahren können. Sowohl in Heerdt als auch in Oberkassel soll es dann dadurch weniger Suchverkehr geben. Bis es soweit ist, wird es aber noch drei Jahre dauern. Die Bauarbeiten beginnen Anfang 2019. Ab dann wird es während der Bauzeit zunächst immer wieder Sperrungen und Verkehrsbehinderungen rund um den Heerdter Lohweg und die B7 geben.