Handy-Kauf: Verbraucherzentrale warnt vor unseriösen Händlern

Hier in Düsseldorf gibt es gefühlt an jeder Ecke Handyläden. Und in vielen dieser Läden werden Kunden schlecht beraten. Das sagt die Verbraucherzentrale und hat uns auch mögliche Folge genannt. Falsche Verträge, hohe Kosten und langsames Internet.  Die Händler müssen eigentlich ein Produktinformationsblatt aushändigen, in dem die Kunden über wichtige Details des Tarifs aufgeklärt werden. Das passiere aber viel zu selten. In rund 300 Geschäften wurde eine Stichprobe durchgeführt. Nur zwei Shopverkäufer hätten das Infoblatt von sich aus ausgehändigt. Neun von zehn Händlern gaben das Papier auch auf Nachfrage nicht heraus. In keinem Fall konnten die vollständigen Vertragsunterlagen vor der Unterschrift mit nach Hause genommen werden. Das Problem: Im Laden abgeschlossene Verträge können in den allermeisten Fällen nicht widerrufen werden.