Handball: Rhein Vikings melden Insolvenz an

Düsseldorfer Sport-Insider hatten es schon kommen sehen: Das Zweitliga-Handballteam „Rhein Vikings“ hat Insolvenz angemeldet. Das Manangement begründet das mit dem Rücktritt der Stadt als Sponsor. Die zuständige Event-Tochter der Stadt – D.Live – findet das nicht nachvollziehbar. Ihr Sponsoring habe nur einen kleinen Teil des Etats ausgemacht. D.Live hofft, dass die Vikings ihren Hallenmietvertrag im Reisholzer Castello erfüllen und die Saison zu Ende spielen.