Große Eröffnung des Andreas Quartier in der Altstadt

Im Andreas Quartier in der Altstadt ist am Abend (11. Oktober 2017) groß gefeiert worden. Und zwar die offizielle Eröffnung – nach fast fünf Jahren Bauzeit. Im Komplex mit Wohnungen, Büros, einem Hotel und Restaurants sind in den vergangenen Jahren 400 Millionen Euro investiert worden.

Andreas Quartier, Altstadt

Das gesamte Viertel hat die Größe von mehr als zwei Fußballfeldern. Wo bis 2012 Bürogebäude standen und vor dem Amts- und Landgericht Fälle verhandelt wurden, können jetzt Menschen wohnen und arbeiten. 370 Wohneinheiten gibt es: Eigentums- und Mietwohnungen sowie Service Apartments im alten Gerichtsbäude. Wer hier wohnen will muss allerdings tief in die Tasche greifen. Die Preise für eine Eigentumswohnung liegen zwischen 4400 und 16000 € pro Quadratmeter. In einer Tiefgarage ist Platz für über 600 Autos. Dann gibt es jetzt schon drei Restaurants, ein Café und eine Bar. Hier können wir zum Beispiel Steaks oder mallorquinische Spezialitäten genießen. In einem Ladenlokal an der Ratinger Straße wäre noch Platz für ein Bistro.