Glasverbot an Karneval in der Altstadt

Heute in einer Woche (28.2.2019) feiern wieder tausende Menschen in unserer Stadt Karneval. Damit sich dabei möglichst wenig verletzen, gilt auch in diesem Jahr wieder Glasverbot in der Altstadt. Vor dem Glasverbot hatten sich über 400 Menschen über die Karnevalstage Schnittverletzungen zugezogen. Im ersten Jahr mit Glasverbot (2011) waren es schon unter 20 – letztes Jahr (2018) noch weniger (unter 13). An 16 Punkten rund um die Altstadt kontrollieren bis zu 260 Sicherheitskräfte vom Ordungsamt und von privaten Sicherheitdiensten unsere Taschen und Jacken. Wer noch Getränke in Glasflaschen hat, muss diese in Becher umfüllen. Das Glasverbot findet zum neunten Mal statt – und gilt an allen Karnevalstagen.
Neu ist, dass es dieses Jahr deutlich mehr Toiletten in der Stadt geben wird: rund 400. Letztes Jahr waren es noch insgesamt 80. Damit soll die Zahl der Wildpinkler reduziert werden. Das wird auch wesentlich teurer: Statt 35 Euro (Verwarngeld) sind es dieses Jahr rund 100 Euro (70 Euro Bußgeld + 28,50 Euro Gebühren).

© Foto Landeshauptstadt Düsseldorf