Diesel, Auto, Auspuff

Gegen das drohende Diesel-Fahrverbot: Stadt & Wirtschaft unterschreiben Mobilitätspartnerschaft

Stadt und Wirtschaft in Düsseldorf wollen ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge vermeiden und machen jetzt gemeinsame Sache. Beide Seiten haben jetzt eine Mobilitätspartnerschaft unterzeichnet. Sie soll dafür sorgen, dass der Schadstoffausstoß verringert wird. Wichtige Stichworte im Kampf gegen das Stickstoffdioxid waren Bahn, Lastenrad und Elektroauto. Arbeitnehmer sollten vor allem auf dem Arbeitsweg auf Alternativen umschwenken und das Auto stehen lassen. Genau so sollten aber auch die Fuhrparks von Betrieben umweltfreundlicher werden. Es seien sich jedoch auch alle im Klaren, dass dies nicht immer möglich sei. Vor allem bei Handwerksbetrieben mit schweren Geräten müsse man das Auto nehmen. Ihre Fahrzeugflotten bestehen zum Großteil aus Dieselfahrzeugen. Deshalb sollten sie versuchen, unnötige Wege zu vermeiden.

Oberbürgermeister Thomas Geisel, Andreas Ehlert (HWK), Dr. Uwe Brockmeier (IHK) und Thomas Dopheide (Kreishandwerksmeister) unterzeichnen eine „Partnerschaft für effiziente und umweltgerechte Mobilität Düsseldorf“.
© Landeshauptstadt Düsseldorf/Michael Gstettenbauer