Fortuna verliert am Wochenende gegen Bayern München

Die Fortuna hat das Heimspiel gegen Bayern München mit 1:4 verloren. Dabei war das Team chancenlos, denn der Rekordmeister aus München ließ über die gesamte Spielzeit kaum eine Tormöglichkeit zu. Dodi Lukebakio erzielte kurz vor Schluss per Elfmeter den 1:3-Ehrentreffer. In der Nachspielzeit fiel dann noch das 1:4 und das war auch das Einzige, was Trainer Friedhelm Funkel anschließend bemängelte. Am AD-Mikrofon hat er gesagt, dass er sich nur über das vierte Tor ärgere. Ansonsten mache er der Mannschaft überhaupt keinen Vorwurf. Den Klassenerhalt habe man geschafft. Beim Spiel gegen Bayern sei man chancenlos gewesen und das müsse man so auch akzeptieren. Durch die Niederlage von Stuttgart am Samstag war die Fortuna bereits vor dem eigenen Heimspiel gerettet und wird auch in der kommenden Saison in der ersten Liga spielen. Am kommenden Samstag (20. April) ist die Fortuna in Mainz zu Gast.