Fortuna trennt sich von Vorstandsvorsitzenden Robert Schäfer

Neben der 1:4-Niederlage gegen Bayern München und dem vorzeitigen Klassenerhalt hatten die Fans von Fortuna Düsseldorf an diesem Wochenende noch weiteren Diskussionsstoff. Denn wie herauskam wird sich der Verein vom Vorstandsvorsitzenden Robert Schäfer trennen. Als Grund wurde vom Aufsichtsrat ein Vertrauensverlust angegeben. Als Erstes hatte RP-Online darüber berichtet, dabei wurde auch eine weitere Zusammenarbeit mit Sportvorstand Lutz Pfannenstiel in Frage gestellt. Das dementierte der Aufsichtsratsvorsitzende Reinhold Ernst am AD-Mikro aber deutlich. Er wisse nicht wo das herkomme. Man habe Lutz Pfannenstiel erst dazugeholt und arbeite gut mit ihm zusammen. Von daher werde man auch in der nächsten Saison mit ihm planen. Es gibt jetzt weitere Gespräche mit Robert Schäfer über eine einvernehmliche Trennung. Dabei wird es dann vermutlich um die Höhe der Abfindung gehen.

© Foto: f95.de Im Bild: Vorstandsvorsitzende Robert Schäfer und Vorstand Finanzen Jörg Eicker