„Foodsharing-Räder“: Initiative kämpft gegen Lebensmittelverschwendung!

Nach Giveboxen und Bücherkisten gibt es einen neuen Teil-Trend in Düsseldorf. „Foodsharing-Fahrräder“ von Enjoy the food. Hier können wir Lebensmittel tauschen. Bis jetzt gibt es drei dieser Räder. Sie stehen in Benrath, Eller und Holthausen. Die Räder haben Boxen, in die wir Dinge legen können, die nicht gekühlt werden müssen, also zum Beispiel Konserven, Obst, Gemüse oder Nudeln. Auch Supermärkte und Großhändler spenden Lebensmittel, die sich Bedürftige dann kostenlos mitnehmen können. Die Organisatoren sagen, dass sie innerhalb der letzten drei Monate schon 45 Tonnen Lebensmittel gerettet hätten. In nächster Zeit sollen auch in Garath, Rath, Urdenbach und Wersten solche Räder aufgestellt werden.