Fahndung erfolgeich: Mutmaßlicher U-Bahn-Schläger hat sich gestellt

Seit gestern (5. Dezember 2018) hatte die Polizei öffentlich mit einen Foto nach einem mutmaßlichen U-Bahn-Schläger gesucht. Der öffentliche Druck hat gewirkt; der Verdächtige hat sich bei der Polizei gemeldet und wurde schon von Spezialisten des Staatsschutzes verhört. Die Ermittlungen gehen aber weiter, da auch noch weitere Männer wegen Körperverletzung und Beleidung gesucht werden. Nach dem Fortuna-Spiel letzten Freitag (30. November 2018) war ein junger Mann in einer U-Bahn ausländerfeindlich beleidigt und dann auch noch geschlagen worden. Die Komplizen, die noch nicht gefasst worden sind, trugen auch rot-weiße Schals und hatten Tattoos am Hals.