Entscheidung über Ed Sheeran-Konzert wird vertagt

Die für morgen (13.Juni 2018) angekündigte Sondersitzung zum Ed Sheeran Konzert wird vertagt. Das hat die Stadtverwaltung heute Nachmittag überraschend mitgeteilt.  Es scheint, als wolle die Stadt die vermeintliche Entscheidung über das Konzert nicht auf sich sitzen lassen.  Bis zum neuen Termin am 27. Juni will die Verwaltung die Planungsunterlagen für das Konzertgelände überarbeiten und den Gremien und Parteien neu vorlegen. Es scheint, als hoffe sie, sie dadurch doch noch für das Konzert gewinnen zu können. Von den Grünen haben wir aber bereits erfahren, dass sie ihre Meinung definitiv nicht ändern werden – sie bleiben bei einem „Nein.“ Die CDU will zunächst die neu-bearbeiteten Unterlagen abwarten, bleibt aber skeptisch.

Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf