Entscheidung über Diesel-Fahrverbot wohl erst Mitte des Jahres

Wird es in Düsseldorfs Innenstadt ein Diesel-Fahrverbot geben? Diese Frage wird wohl erst Mitte des Jahres beantwortet. Davon geht die Deutsche Umwelthilfe aus. Sie hatte das Land verklagt, weil die Luft in vielen Innenstädten in NRW mit Stickstoffdioxid belastet ist, auch hier in Düsseldorf. Auf der Corneliusstraße wird der Grenzwert um etwa die Hälfte überschritten. Diesel-Motoren sind hauptverantwortlich dafür. Deshalb will die Umwelthilfe ein Fahrverbot, hat sich aber mit dem Land darauf geeinigt, dass das Bundesverwaltungsgericht darüber entscheiden soll. Von dort heißt es, es gebe noch keinen Zeitplan. Wenn das Gericht ein Diesel-Fahrverbot beschließen würde, müsste die Stadt Schilder aufstellen.