Düsseldorf hat im vergangenen Jahr ein Plus von 250 Milionen Euro gemacht

Im vergangenen Jahr (2017) hat Düsseldorf ein Plus von 250 Millionen Euro gemacht. Im Rathaus hat Oberbürgermeister Geisel angekündigt, dass mit diesem Geld weiter kräftig investiert werden soll. Zum Beispiel in den Bereichen Schulen, Bäder, Verkehr und Kultur. Viele Kultureinrichtungen müssen wieder fit gemacht werden. Geisel nannte als Beispiel die Oper. Die Stadt investiert aber auch große Summen in vier neue Bäder. Weil immer mehr Menschen nach Düsseldorf ziehen, müsse man auch Geld in neue Radwege, Verkehrsprojekte wie die U81 und neue Schulen stecken, so der OB. Auch die Sanierung von Brücken und Straßen würde künftig weiter Kosten verursachen. Gleichzeitig will die Stadt weiter sparen. In der Verwaltung sollen in den nächsten Jahren 1000 Stellen wegfallen.