Diskussionen: KFC-Uerdingen soll künftig in der Arena spielen

Die Stadionbetreibergesellschaft D. Live will in der kommenden Saison auch die Heimspiele des KFC Uerdingen in der Arena stattfinden zu lassen. Diese Pläne sorgen allerdings für viel Diskussion. Hintergrund: Uerdingen braucht ein Ausweichstadion, da das eigene Stadion gerade umgebaut wird. Viele Fans der Fortuna lehnen das ab und auch die Verantwortlichen der Fortuna sind davon nicht begeistert. Sie fürchten vor allem, dass unter dieser Doppelbelastung der Rasen im Stadion extrem leiden wird. Burkhard Hintzsche, der Geschäftsführer von D.Live, sieht das Angebot vor allem als Nachbarschaftshilfe. Einem Verein, so auch der Fortuna, könne es immer passieren, dass sie die Arena nicht nutzen können. Morgen (12.3.2019) soll es eine Sitzung des Aufsichtsrates von D.Live zu dem Thema geben, dort wird der Vertrag mit dem KFC Uerdingen dann wahrscheinlich endgültig beschlossen.