Diskussion um Rhein-Ruhr-Express geht weiter

Am Nachmittag (22.03.2019) haben die Bahn und einige Düsseldorfer über den Rhein-Ruhr-Express diskutiert. Der RRX soll alle 15 Minuten zwischen Köln und Dortmund fahren – und auch in Düsseldorf halten. Eine Bürgerinitiative hatte dagegen aber geklagt. Vor allem beim Thema Lärmschutz ist man sich nicht einig. Denn in Zukunft soll es sechs statt vier Spuren auf der Strecke geben. Mehr Spuren heißt aber aber mehr Lärm. Geplant ist deswegen eine vier Meter hohe Mauer zum Lärmschutz. Den Anwohnern reicht das nicht – sie wollen einen Tunnel. Die Wände der Schallschutzmauer würden den Bahnlärm nicht ausreichend eindämmen. Laut Stadt und Bahn wäre ein Tunnel aber zu teuer.