Die Stauprognosen für das Osterwochenende

Wer mit dem Auto in den Osterurlaub aufbrechen möchte, muss sich vor allem ab Donnerstag (18. April) auf Staus einstellen. Laut ADAC dürfte das lange Osterwochenende der erste Stauhöhepunkt des Jahres werden. Die längsten Staus werden am Donnerstagnachmittag und vormittags an Karfreitag erwartet. Für Samstag und vor allem Sonntag gehen die Verkehrsexperten davon aus, dass es deutlich ruhiger auf den Straßen wird. Das soll sich dann aber wieder am Ostermontagnachmittag ändern, wenn die meisten auf der Rückreise sind. Viele Urlauber fahren in die Alpen, in südliche Länder oder zur Küste Richtung Nord- oder Ostsee. Erfahrungsgemäß zieht es viele aus Düsseldorf und dem restlichen NRW zum Kurztrip in die Niederlande. Auf diesen Autobahnen dürfte es besonders voll werden.