Die Maßnahmen gegen Lärm | Antenne Düsseldorf

Die Maßnahmen gegen Lärm

In Düsseldorf ist es ganz schön laut – das zeigt eine aktuelle Lärmkarte des Landes. Das liegt vor allem an den vielen Autos und dem Bahnverkehr. Die Rheinbahn arbeitet bereits daran, die Lautstärke ihrer Bahnen zu reduzieren durch „Grüngleise“. Statt glatter Asphalt wird hier Rasen zwischen die Schienen gepflanzt. Durch die unebene Rasenstruktur, kann der Schall nicht so gut weitergeleitet werden. Das Resultat: die Umgebung wird leiser. Aber nicht nur in Düsseldorf ist die Lautstärke ein Problem. Deshalb will die Bundesregierung bis 2020 den Verkehrslärm etwa halbieren. Das hat uns ein Sprecher der Deutschen Bahn mitgeteilt – denn die zieht mit und möchte in den kommenden zwei Jahren ihre komplette Güterzug-Flotte, das heißt: 60.000 Fahrzeuge, umrüsten. Zudem wurden bisher etwa 1700 Streckenkilometer lärmsaniert.