Die 709 hat jetzt eine eigene Spur in Flingern

Wir sollen in Zukunft mit der Rheinbahn schneller durch die Stadt fahren können. Deswegen hat die Linie 709 jetzt zunächst probeweise eine eigene Spur in Flingern bekommen. Weil die Straßenbahn auf der Flurstraße oft im Stau steht, ist jetzt eigens für sie zwischen Hoffeld- und Dorotheenstraße eine Spur reserviert. Damit Autofahrer sie wahrnehmen, wurde sie gelb markiert. Solange der Test dauert, kann man in diesem Bereich nicht parken. Maximal ein Jahr lang möchte die Stadt diese ÖPNV-Spur testen und dann möglicherweise dauerhaft einrichten. Mit 54.000 Fahrgästen ist die 709 die mit Abstand am stärksten nachgefragte Straßenbahnlinie.