Rosenmontag2018 Tilly Brexit

Brexit: IHK-Chef sieht nicht nur Schlechtes für Düsseldorf

Die Entscheidung über den Brexit könnte auch für die Düsseldorfer Wirtschaft Folgen haben. Vor allem, wenn es zu einem harten Ausstieg ohne Deal mit der EU käme. Aber: Unsere Stadt könnte auch profitieren – das glaubt der Präsident der Düsseldorfer Industrie- und Handelskammer (IHK), Andreas Schmitz. Er hat Düsseldorf als „sicheren Hafen“ für ausländische Unternehmen bezeichnet, die zur Zeit noch ihren Sitz in England haben.

Andreas Schmitz (Präsident IHK Düsseldorf) über mögliche Chancen für Düsseldorf im Falle des Brexits

Vor allem wäre der Brexit generell aber ein „großer Dämpfer für die Wirtschaft“, sagte Schmitz weiter. Lieferungen nach oder aus Düsseldorf würden verzögert – das würde für die betroffenen Unternehmen vor allem Kosten mit sich bringen. Auch Handelszölle wären dann möglich.