Brand auf der Helmholtzstraße – keine Verletzten

Die Feuerwehr musste heute Nacht auf der Helmholtzstraße für gut zwei Stunden einen Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses bekämpfen. Eine Frau hatte sich selbst noch aus der Wohnung gemeldet und von einem brennenden Fernseher berichtet. Im Hintergrund konnte die Leitstelle der Feuerwehr einen piepsenden Rauchmelder hören. Kräfte der Feuerwache Hüttenstraße waren schnell vor Ort, die Mieterin der Brandwohnung hatte sich schon ins Freie gerettet. Zwei weitere Bewohner konnten mit Fluchthauben gerettet werden. Die Feuerwehr musste über 30 Wohnungen kontrollieren; dabei sind auch einige Türen zu Bruch gegangen. Der Sachschaden: Rund 25.000 €.