Blaugrüner-Ring wird konkreter

Wir Düsseldorf sind ab sofort aufgefordert, uns an der Gestaltung des Blaugrünen Rings zu beteiligen. Dieser besteht aus den innerstädtischen Grün- und Uferzonen mit Rhein und Parkanlagen sowie den dortigen Museen. Daraus soll nach Vorstellung von Oberbürgermeister Thomas Geisel und Planungsdezernentin Cornelia Zuschke eine einzigartige Kunst- und Kulturlandschaft entstehen.
Das gesamte Projekt ist bis Ende 2019 angelegt und soll einen internationalen Wettbewerb enthalten. Aber auch unsere Meinung ist gefragt: Über eine eigene Webseite, bei geführten Stadtspaziergängen oder anderen Outdoor-Aktionen können wir uns aktiv beteiligen. Wir können unsere Lieblingsplätze benennen, aber auch Orte, die wir lieber meiden. Wünsche und Änderungsvorschläge sollen dann in den Prozess, der in 2 Phasen stattfinden wird, einfließen. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 500.000 Euro.