Bauarbeiten für Grand Central sind gestartet

Das Viertel rund um den Hauptbahnhof verändert sein Gesicht. Heute beginnen die Arbeiten für ein komplett neues Wohnviertel: das Grand Central. Dazu wird nach und nach das alte Postgelände verschwinden. Geplant sind unter anderem mehr als 1.000 Wohnungen. Zusätzlich entstehen auch Kitas, ein Hotel, ein Fitnessstudio, Gastro und ein Supermarkt. 1.000 Parkplätze sind für die Bewohner geplant. Das Viertel wächst auf einer Fläche von sechs Fußballfeldern in die Höhe. Und das ist wörtlich zu nehmen. Das Wohnprojekt besteht unter anderem aus drei Hochhäusern. 2020 sollen die ersten Wohnungen bezogen werden können. 500 Millionen Euro werden in das neue Wohnviertel an der Erkrather Straße investiert. Die Abbrucharbeiten dauern einige Monate, ab Januar werden wir sehen, wie das Viertel in die Höhe wächst.

Foto: Catella Project Management GmbH