Barrierefreie Bahnsteige: Es geht vorwärts

Erhöhte Bahnsteige machen das Ein- und Aussteigen leichter – in den nächsten Jahren will die Rheinbahn 90 Millionen Euro in neue Bahnsteige investieren. Die Haltestellen „Luegplatz“ in Oberkassel und „Lierenfeld Betriebshof“ werden noch in diesem Jahr fertig – dazu starten höchstwahrscheinlich die Arbeiten an der Haltestelle „Auf’m Hennekamp/Witzelstraße“ in Bilk. Es steht auch schon die Planung für die nächsten drei Jahre: Dann sollen unter anderem die Haltestellen „Nordstraße“ (Pempelfort), „Barbarossaplatz“ (Oberkassel) und „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“ (Flingern) umgebaut werden. Ziel ist, dass irgendwann alle Haltestellen in Düsseldorf barrierefrei sind.