Aufwendiger Einsatz der Feuerwehr in Gerresheim

Ein ausgedehnter Brand in einer Gerresheimer Dachgeschosswohnung (Hasselbeckstraße) beschäftigt die Ermittler der Kriminalpolizei. Die Experten wollen herausfinden, warum das Feuer gestern Abend (3. April 2019) ausgebrochen ist. Eine 75-jährige Frau, die Mieterin der Wohnung, wurde mit schweren Verletzungen in eine Duisburger Spezialklinik gebracht. Der Einsatz der Feuerwehr war aufwendig, hat uns ein Sprecher bestätigt. So musste zum Beispiel das Dach geöffnet werden, um Brandnester zu löschen. Rund 40 Einsatzkräfte waren über drei Stunden vor Ort. Erste Schätzungen gehen von einem Schaden von mindestens 150000 € aus.

In den vergangenen 24 Stunden, so hat es die Feuerwehr gerade getwittert, gab es insgesamt fast 400 Einsätze für die Feuerwehr – und damit mehr als üblich.