ADAC gegen zweite Fahrprüfung für Senioren

Senioren die auch im hohen Alter noch Auto fahren – darüber wird immer wieder auch in der Politik diskutiert. Gesetzliche Regelungen wie ein Fahrverbot ab einem gewissen Alter oder eine zweite Fahrprüfung haben sich bislang nicht durchgesetzt. Auch der ADAC Nordrhein spricht sich dagegen aus. Senioren hätten oft zu Unrecht einen schlechten Ruf. Die bundesweite Unfallstatistik zeige, dass Senioren über 65 nur etwa 15 Prozent der Verkehrsunfälle verursachen. Wir haben außerdem mit einer Düsseldorfer Fahrlehrerin gesprochen: Sie hält eine ärztliche Untersuchung alle fünf Jahre für sinnvoll – unabhängig vom Alter.