Ab September soll wieder regelmäßig im Schauspielhaus gespielt werden

„Wir nehmen den Fuß nicht mehr aus der Tür“ – so beschreibt Schauspielhaus-Chef Wilfried Schulz die Strategie für die nächste Spielzeit. Konkret heißt das: wir werden ab September wieder mehr Stücke im Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz sehen können. Auch wenn drumherum noch Bauarbeiten laufen. Das Ziel sei pro Monat rund 10 Abende im Schauspielhaus zu spielen. Der Rest der Inszenierungen werde weiterhin im Central gezeigt. Im September 2019 soll aber auch das dann vorerst vorbei sein – Schulz hofft dann komplett zurück ins Schauspielhaus ziehen zu können.

Hier geht es zum Programm der kommenden Spielzeit: https://issuu.com/ddorferschauspielhaus/docs/dhaus_spielzeitheft2018-19_issuu