Rheinbahn und Polizei raten zu mehr Aufmerksamkeit

Immer mehr Düsseldorfer lassen sich im Straßenverkehr durch ihr Smartphone ablenken. Das betrifft vor allem viele junge Menschen, sagt die Polizei. Zusammen mit der Rheinbahn appellieren die Beamten jetzt noch einmal, vor allem an Straßenbahngleisen äußerst vorsichtig zu sein. Hier kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen und auch Unfällen. In den letzten beiden Jahren seien es zwischen 5 und 10 pro Jahr gewesen. Eine Person ist dabei gestorben.  Deshalb weist die Rheinbahn noch einmal darauf hin, dass Bahnen an Überwegen in der Regel Vorfahrt haben. Die Polizei appeliert daran, dass wir im Straßenverkehr mehr auf unsere direkte Umgebung achten sollen.