2018 wurden weniger Wohnungen gebaut!

Angesichts steigender Einwohnerzahlen will die Stadt, dass in Düsseldorf mehr Wohnungen gebaut werden. Doch das Gegenteil ist der Fall. Im vergangenen Jahr wurde weniger Wohnraum geschaffen als im Vorjahr. Das geht aus Zahlen des Landes NRW hervor. Damit liegt Düsseldorf allerdings im Landestrend. Der Rückgang bezieht sich in erster Linie auf Wohnungen. Die Zahl der Einfamilienhäuser ist dagegen gestiegen. In Düsseldorf sind knapp 2.500 Wohnungen im vergangenen Jahr entstanden – zum Teil durch Neu- teilweise auch durch Umbau von Wohnungen.