Philipp Klees und Andreas Grunwald

Antenne Düsseldorf am Nachmittag

Was Ihr unebdingt über die Beiden wissen müsst


Philipp über Andreas


Mit Andreas Grunwald, also dem Gruni, habe ich den wohl spontansten und lustigsten Menschen an meiner Seite, den ich kenne. Und wir kennen uns in der Tat auch schon seit fast 20 Jahren, die wir gemeinsam bei Antenne Düsseldorf arbeiten. Und wenn wir im Studio stehen oder die Sendung vorbereiten, dann ist das so ein bisschen wie „Feuer und Eis“ – Chaos trifft Ordnung.

Wir haben aber auch Einiges gemeinsam, zum Beispiel das Reisen, die Leidenschaft für Düsseldorf, DEG und Fortuna und die Musik. Und – beim Thema Humor sind wir auf einer Wellenlänge. Können also gemeinsam über den selben Schwachsinn lachen – und das gerne laut und lang.



Andreas über Philipp


Ach ja, der Philipp – fahre ich morgens ins Parkhaus ist die Motorhaube von seiner Karre schon komplett abgekühlt! Soll heißen, der Mann hat die Sendung bereits MAL WIEDER völlig durchgeplant – und ich bin MAL WIEDER 30 Minuten zu spät! Aber die Wiedergutmachung mit dem Becher Kaffee zieht bei Philipp immer – würde ich jetzt noch eine DVD von Bud Spencer und Terence Hill drauf legen würde er wahrscheinlich anfangen zu weinen vor Freunde… und ich auch!

Übrigens, seine Lieblingsszene stammt aus dem Film „Zwei wie Pech und Schwefel“. Legendäre Szene: Bud Spencer singt über sieben Minuten in einem Chor… und ich warte eigentlich nur auf den Moment, wo wir diesen Ausschnitt in einer Sendung spielen. Keine Ahnung warum der Chorleiter mich an Philipp erinnert… wahrscheinlich weil Philipp auch immer (wenn ich die Sendetechnik fahre) schreit: „ICH LASSE MICH NICHT VERNICHTEN“.