Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wanderausstellung „Fenster zum Klo“

November 9 @ 19:00

Die Ausstellung ist bis zum 21. November 2018 jeweils von 16.00-22.00 Uhr geöffnet.

Der französische Künstler Marc Martin arbeitet historisch durch gesammelte Zeitungsausschnitte, Polizeiberichte, Briefe und eigene inszenierte Fotos die schwule Subkultur in öffentlichen Toiletten auf. Er macht auch auf die aktuelle Situation in Ländern aufmerksam, wo Schwule noch immer zu einer solchen Subkultur im Geheimen gezwungen sind.

In Zeiten, in denen Homosexualität in Deutschland noch verboten war, waren schwule Männer gezwungen, sich in öffentlichen Toiletten zu treffen. Diese „Bedürfnisanstalten“ boten ihnen damals einen Freiraum, um Gleichgesinnte zu finden. Die Ausstellung arbeitet eine Zeit auf, in der solch verrufene Orte die einzige Möglichkeit für Schwule waren, ihre sexuelle Identität auszuleben.

Passend zu diesem Thema findet die Ausstellung in dem Veranstaltungsraum „reinraum“ statt, welcher eine seit zehn Jahren ungenutzte unterirdische Toilette in der Düsseldorfer Innenstadt ist. Er wird von dem gleichnamigen Verein betrieben und will eine Plattform für künstlerische und kulturelle Aktivitäten bieten.

Der französische Fotograf Marc Martin beschäftigt sich in seinen Werken vorwiegend mit Schattenwelten in dem urbanen Umfeld. In seinen aktuellen Werken zu den Klappen lässt er die Vergangenheit neu aufleben und möchte so auch jüngeren Generationen diese Zeit nahebringen und vor ihr mahnen. Der Ausstellungskatalog enthält ausführliche Interviews mit dem Künstler.

Die Ausstellung wird von der Aidshilfe Düsseldorf e.V., der Hannchen-Merkzweck-Stiftung, dem reinraum e.V., Wall, dem Projekt Herzenslust, dem Schwulen Museum Berlin und der Aidshilfe NRW unterstützt.

 

Details

Datum:
November 9
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Reinraum
Adersstr. 30a
40215 Düsseldorf, Deutschland
+ Google Karte