Weniger Nachtflüge in Düsseldorf

Für Anwohner am Düsseldorfer Flughafen sind die Nächte im vergangenen Jahr etwas ruhiger geworden. So lassen sich zumindest die neuesten Zahlen vom Flughafen deuten. Trotz erhöhtem Flugaufkommen konnte die Zahl der Spätflüge im letzten Jahr von 331 auf 219 reduziert werden.

© Flughafen Düsseldorf / Copyright Andreas Wiese

Die Spätflüge haben in der Vergangenheit bereits für viele Diskussionen gesorgt. Anwohner hatten sich über den nächtlichen Lärm der Flugzeuge beschwert. Der Flughafen habe daraufhin versucht, die Pünktlichkeit der Flieger zu verbessern, heißt es. Eigentlich gilt am Flughafen nachts eine Flugbeschränkung. Das bedeutet: Flieger dürfen nach 22 Uhr nicht mehr starten und nur bis 23 Uhr landen. Ausnahmen sind verspätete Flieger. Sie dürfen noch eine halbe Stunde länger bis 23:30 Uhr landen.

Weitere Meldungen