Neuer Carsharing-Anbieter "Miles" rechnet nach Kilometern ab

In Düsseldorf können wir ab heute den neuen Carsharing-Anbieter "Miles" nutzen. Im Vergleich zum größten Sharing-Anbieter „Share Now“ gibt es einen großen Unterschied - nämlich die Art, wie der Preis berechnet wird.

Bei den bisherigen Anbietern in Düsseldorf wird der Preis nach der Nutzungszeit berechnet. Für einige Sharingnutzer ist es deshalb verlockend auf das Gaspedal zu treten, um schneller an das Ziel zu kommen. Beim neuen Anbieter Miles lässt sich auf diese Weise kein Geld sparen. Denn hier wird nach Kilometern und nicht nach Minuten abgerechnet. Das Geschäftsgebiet von Miles reicht von Wersten bis Lichtenbroich. Die Flotte ist allerdings deutlich kleiner als die vom großen Anbieter „Share Now". In der günstigsten Variante kostet der Kilometer in der Regel 79 Cent.