Düsseldorf setzt weiter auf Solarenergie

Die Stadt Düsseldorf setzt weiter auf Solarenergie. Denn: Unter den erneuerbaren Energien hat die in Düsseldorf das größte Potenzial. Das schreibt die Stadt auf ihrer Homepage. Denn in unserer Stadt gibt es viele freie Flächen für Solarpaneele. Strom aus Sonnenergie könnte demnach einen wichtigen Beitrag für die Klimaschutzziele in unserer Stadt leisten.

© © Landeshauptstadt Düsseldorf, Uwe Schaffmeister

Besonders öffentliche Gebäude sollen in Zukunft immer häufiger mit Photovoltaikanlagen ausgestattet werden. Zudem ist im Juli (2019) das Projekt "Ausbauinitiative Photovoltaik" gestartet. Erstmal nur für die drei Stadtteile Angermund, Wersten und Unterbach. Bewohnern wird ein kostenloser Solarservice (DÜSS) angeboten. Außerdem können Interessierte einen kommunalen Zuschuss beantragen. Für die Neuinstallation einer Photovoltaikanlage bekommen Düsseldorfer maximal 500 Euro Fördergeld. Extra Geld gibt es für ein zusätzliches Speichersystem. Wenn das Projekt erfolgreich ist, soll es ab 2021 auf ganz Düsseldorf ausgeweitet werden.


Hier gibt es außerdem weitere Infos zum Energieberater der Verbraucherzentrale und der Stadtwerke, zum Projekt "Ausbauinitiative Photovoltaik" und dem

Solarkataster.