Foto: pixabay.com CCO

Mehr Schulen in Planung

Der neue Schulentwicklungsplan für Düsseldorf

In fünf Jahren soll es wahrscheinlich 6.000 Schüler mehr in Düsseldorf geben. Um das stemmen zu können, müssen neue Schulen gebaut, beziehungsweise umgebaut werden. Vor allem an Grundschulen, Gesamtschulen und Gymnasien wird der Platz bald knapp.

Ende August 2015 wird der neue Schulentwicklungsplan vorgestellt. Außerdem wird die Schulbaufirma der Stadt weitere Projekte angehen. Da es immer weniger Haupt- und Förderschüler in Düsseldorf gibt, laufen einige dieser Schulen in den kommenden Jahren aus.

Ein möglicher Lösungsansatz ist es also, diese Standorte durch neue Schulformen zu ersetzten. Dieser Ansatz soll beispielsweise bereits im nächsten Jahr in Benrath durchgesetzt werden. Das hat OB Geisel bei seinem Bürgerdialog im Süden der Stadt angekündigt. Die Hauptschule an der Melanchthonstraße soll im Sommer 2016 schließen. Hier soll eine Gesamtschule an gleicher Stelle entstehen.


Susi Makarewicz hat für Antenne Düsseldorf am Morgen (19. August 2015) mit Julia Vorpahl über die aktuelle Schulsituation in Düsseldorf gesprochen.


Demo am Burgplatz

Der Platzmangel in Düsseldorfs Schulen ist mit mitunter das größte Problem. Besonders extrem scheint der Fall am Comenius-Gymnasium in Oberkassel zu sein. Am 18. August 2015 demonstrierten daher Schüler, deren Eltern und Lehrer gegen die Zustände an dem Gymnasium.

Dennis Grollmann und Susi Makarewicz berichten für Antenne Düsseldorf am Nachmittag (18. August 2015) über die Demonstration am Burgplatz .



Mehr Nachrichten aus Düsseldorf