Nachrichtenarchiv

Meldung vom 06. Februar 2018

Polizisten werden, auch in Düsseldorf, mit Medipacks ausgestattet

Polizisten in Düsseldorf können in Zukunft bei großen Notfällen auch als Rettungssanitäter helfen. Sie sollen zum Beispiel bei besonderen Gefahrenlagen Schusswunden versorgen oder schwerverletzten Menschen nach einem Unfall schnell helfen. Aus diesem Grund bekommt die Polizei in NRW dieses Jahr 10.000 sogenannte "Medipacks". Sie enthalten die wichtigsten Hilfsmittel für schwere Notfälle und kosten zusammen rund eine Million Euro. Die ersten 50 "Medipacks" hat Innenminister Reul jetzt an die Düsseldorfer Polizei übergeben. "Wenn wegen anhaltender Gefahr - etwa durch einen bewaffneten Täter - medizinische Hilfe nicht rechtzeitig möglich ist, werden unsere Polizisten zu Lebensrettern", sagte Reul bei der Übergabe. Bis Ende des Jahres sollen alle 10.000 "Medipacks" bei der NRW-Polizei ausgeliefert sein.

06.02.2018 - 04:08

Holen Sie sich den Antenne Düsseldorf Morgen-Newsletter

Morgens um 08:00 Uhr in Ihrer Inbox oder auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Wir schicken keinen Spam und am Wochenende gibt es unsere Nachrichten aus Düsseldorf auch etwas später.

E-Mail Format
* Pflichtfeld