Nachrichtenarchiv

Meldung vom 10. Januar 2018

Hochwasser-Einsatz-Bilanz fällt positiv aus

Ab heute können sich die Einsatzkräfte des Hochwasserschutzes im Regierungsbezirk Düsseldorf wieder etwas entspannen. Seit dem vergangen Freitag (05.01.) waren 25 Frauen und Männer rund um die Uhr im Einsatz, um die Deiche und Tore rund um Düsseldorf zu kontrollieren. Die Bilanz fällt positiv aus. Gefahr habe für die Anwohner zu keiner Zeit bestanden, heißt es von der Bezirksregierung. Und weiter: größere Schäden habe es auch nicht gegeben. Eine Tiefgarage in Oberkassel lief am Wochenende voll, die Skateranlage unter der Rheinbrücke musste per Kran versetzt werden. Die Wirte an den Kasematten mussten für drei Tage das Feld räumen. Ab morgen (11.01.) werden Tische und Stühle aber schon wieder aufgebaut. Gestern stand das Wasser knöchelhoch am unteren Rheinwerft, ab morgen werden Tische und Stühle schon wieder aufgebaut. Ein paar kleinere Probleme wurden von der Hochwasser-Einsatz-Zentrale festgehalten: ein Hochwasser-Tor in Düsseldorf Hamm hat nicht richtig geschlossen und an den Rhein-Deichen gab es kleinere poröse Stellen.

10.01.2018 - 15:44

Holen Sie sich den Antenne Düsseldorf Morgen-Newsletter

Morgens um 08:00 Uhr in Ihrer Inbox oder auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Wir schicken keinen Spam und am Wochenende gibt es unsere Nachrichten aus Düsseldorf auch etwas später.

E-Mail Format
* Pflichtfeld