Nachrichtenarchiv

Meldung vom 10. Januar 2018

Japan-Viertel soll umgebaut werden

Das Japan-Viertel wird sich in den nächsten Monaten verändern. Der Verkehrsausschuss soll heute (10. Januar, ab 16 Uhr) einen kleinen Umbau der Immermannstraße beschließen. Rund 850.000 Euro werden ausgegeben - die Wirkung soll groß sein. Die Veränderungen dürften wir vor allem abends bemerken. Dann soll ein neues Lichtkonzept greifen, unter anderem werden die Bäume angestrahlt. Dafür werden Strahler in die Baumscheiben eingebaut - wie sich das auf das Wachstum der Bäume auswirkt, soll regelmäßig überprüft werden. Außerdem sind vier neue Sitzinseln geplant - auch sie werden mit neuen Lampen ausgestattet - in einer auffälligen Gestaltungsfarbe: orange. Das Bodenpflaster wird an diesen Stellen auch erneuert und soll an die japanische Faltkunst Origami erinnern. Gebaut wird ab März - ein Jahr später soll alles fertig sein.

10.01.2018 - 12:05

Holen Sie sich den Antenne Düsseldorf Morgen-Newsletter

Morgens um 08:00 Uhr in Ihrer Inbox oder auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Wir schicken keinen Spam und am Wochenende gibt es unsere Nachrichten aus Düsseldorf auch etwas später.

E-Mail Format
* Pflichtfeld