Nachrichtenarchiv

Meldung vom 08. Dezember 2017

Loveparade-Prozess beginnt

Knapp siebeneinhalb Jahre nach dem Loveparade-Unglück von Duisburg beginnt heute hier bei uns in Düsseldorf der Prozess gegen 10 Angeklagte. Es handelt sich um Mitarbeiter der Stadt Duisburg und Angestellte des Veranstalters. Über 100 Verhandlungstage sind schon jetzt bis Ende 2018 geplant.  Die Hinterbliebenen der 21 Opfer aus aller Welt erhoffen sich vom Prozess Aufklärung. Experten zweifeln allerdings daran, dass es dazu auch kommen wird. Die Ermittlungen hatten sich jahrelang hingezogen, ob jetzt noch geklärt werden kann, wer sich wie schuldig gemacht hat, ist fraglich. Fachleute rechnen am Ende maximal mit Geld- oder Bewährungsstrafen, ins Gefängnis muss wohl niemand. Der Prozess findet hier in Düsseldorf statt, weil es in Duisburg keine geeigneten Räumlichkeiten gab.

08.12.2017 - 05:11

Holen Sie sich den Antenne Düsseldorf Morgen-Newsletter

Morgens um 08:00 Uhr in Ihrer Inbox oder auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Wir schicken keinen Spam und am Wochenende gibt es unsere Nachrichten aus Düsseldorf auch etwas später.

E-Mail Format
* Pflichtfeld