Nachrichtenarchiv

Meldung vom 05. September 2016

Politik in Düsseldorf diskutiert über das Geld

Düsseldorf - Wie viel Geld hat Düsseldorf noch auf der hohen Kante? Wie groß ist das Finanzloch? Und wie will Düsseldorf die Krise überwinden. Das sind Fragen, die von heute an im Düsseldorfer Rathaus wichtig werden. Heute stellt Kämmerin Dorothee Schneider einen neuen Finanzplan vor. Klar ist: Die Stadt hat in diesem Jahr mehr ausgegeben und weniger eingenommen als gedacht. Die Rücklage könnte Ende des Jahres ganz aufgebraucht sein. In 10 Tagen (15. September 2016) wird Oberbürgermeister Geisel seinen Haushaltsentwurf fürs neue Jahr vorstellen. Mit ziemlicher Sicherheit wird dabei "Sparen" im Vordergrund stehen. Denn in diesem Jahr wird das Defizit um 95 Millionen Euro höher liegen als eigentlich erwartet. Heißt: Düsseldorf wird wohl 125 Millionen Euro mehr ausgeben als es einnimmt. Vor allem die Umsatzsteuer fließt nicht wie geplant: Hier werden wohl 50 Millionen Euro weniger eingenommen als gehofft. Ausgaben wie für Personal oder Straßenbau liegen zudem höher als berechnet.

05.09.2016 - 05:00

Holen Sie sich den Antenne Düsseldorf Morgen-Newsletter

Morgens um 08:00 Uhr in Ihrer Inbox oder auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Wir schicken keinen Spam und am Wochenende gibt es unsere Nachrichten aus Düsseldorf auch etwas später.

E-Mail Format
* Pflichtfeld