Nachrichtenarchiv

Meldung vom 27. August 2015

Nirgendwo in NRW melden sich die Menschen so selten krank wie hier

Düsseldorf - Immer mehr Düsseldorfer lassen sich wegen psychischen Erkrankungen krankschreiben. Das hat eine Untersuchung der DAK ergeben. Sie zeigt: Besonders oft werden Antidepressiva oder Betablocker genommen, die die Leistung oder Stimmung heben sollen. Auf Dauer kann das extrem gefährlich für den eigenen Körper werden hat uns der Leiter der DAK Düsseldorf gesagt. Insgesamt gibt es hier in der Stadt aber auch positive Zahlen zu vermelden: Durchschnittlich 3 Prozent der Arbeitnehmer brauchen am Tag hier in Düsseldorf eine Krankschreibung. Das ist in NRW der beste der Wert. Die meisten Krankmeldungen gibt es in Gelsenkirchen und Bottropp.

27.08.2015 - 05:58

Holen Sie sich den Antenne Düsseldorf Morgen-Newsletter

Morgens um 08:00 Uhr in Ihrer Inbox oder auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Wir schicken keinen Spam und am Wochenende gibt es unsere Nachrichten aus Düsseldorf auch etwas später.

E-Mail Format
* Pflichtfeld