Nachrichtenarchiv

Meldung vom 16. April 2008

AIV will großen Wurf beim Kö-Bogen

Düsseldorf - Nach der Entscheidung für den Kö-Bogen ist der Architekten und Ingenieur Verein Düsseldorf an die Öffentlichkeit gegangen. Der Verband aller am Bau beteiligten Branchen in Düsseldorf fordert den großen Wurf, das Ende von politischen Diskussionen und eine Versachlichung der Streitigkeiten. Der Kö Bogen selbst sei nur ein sehr kleiner Teil einer gesamtstädtebaulichen Entwicklung, so der Vorsitzende Thomas Fürst. Für die zukünftigen Planungen wünsche man sich breite Bürgerbeteiligung und ein öffentliches Werkstattverfahren. Dabei gehe es vor allem darum, bislang getrennte Flächen und Straßen im nördlichen Teil der Kö zu vereinen. Außerdem müsse an einer zukunftsweisenden Verkehrsführung gearbeitet werden. Der AIV strebt eine Verlängerung des Tunnels bis in die Kaiserstraße an. Der Verein will in der kommenden Zeit auf wichtige Entscheidungsträger zu gehen und Werbung für die Pläne machen.

16.04.2008 - 15:57

Holen Sie sich den Antenne Düsseldorf Morgen-Newsletter

Morgens um 08:00 Uhr in Ihrer Inbox oder auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Wir schicken keinen Spam und am Wochenende gibt es unsere Nachrichten aus Düsseldorf auch etwas später.

E-Mail Format
* Pflichtfeld