Keyvisual

Antenne Düsseldorf Lokalnachrichten

Nachrichten aus der Stadt für die Stadt

Sie finden auf dieser Seite die aktuellen Lokalnachrichten. Über den Kalender auf der rechten Seite können Sie außerdem im Archiv blättern - bis zurück ins Jahr 2004. Die aktuellen Nachrichten stehen Ihnen außerdem zum Nachhören als Podcast bereit.

Blaue Ideallinie für Marathon wird eingezeichnet

Düsseldorf - Heute Abend werden die Vorbereitungen für den 12. Marathon hier in Düsseldorf für uns alle sichtbar. Ab Viertel vor Neun wird die blaue Ideallinie auf die Strecke gepinselt. Sie weist den Läufern, Handbikern und Einradfahrern den Weg über die 42 Kilometer lange Strecke. Ein Düsseldorfer Malermeister wird die blaue Linie mit einem eigens gebauten Autoanhänger mit Spritzpistole einzeichnen. Da er immer wieder auch in den Gegenverkehr fahren muss, wird er von einem Motorrad-Polizisten begleitet. Bei Regen kann die Ideallinie nicht aufgetragen werden; dann wird der Termin verschoben. Düsseldorf wird am kommenden Sonntag zur Marathon-Stadt. 16.000 Teilnehmer werden dann in fünf Wettbewerben auf die Strecke gehen. Fast 11.000 Läufer werden im Staffelrennen dabei sein.

23.04.2014 - 17:33

Kö-Bogen Info-Pavillion muss wieder umziehen

Düsseldorf - Wo soll der Infopavillon zum Kö-Bogen und zur Wehrhahnlinie ab dem nächsten Jahr stehen? Darüber diskutieren momentan die Politiker hier in Düsseldorf. Momentan stehen die Container am Nordende der Kö. Dort wird ab nächstem Jahr aber der Corneliusplatz wieder hergerichtet. Deshalb muss der Pavillon wohl noch einmal umziehen - wahrscheinlich wieder für knapp 900.000 Euro - wie schon beim ersten Umzug im Herbst 2012 - oder sogar noch mehr. Denn: Der Umzug ist aufwendig. An jedem Standort muss ein neues Fundament für die Container gegossen werden, weil sie so massiv sind. CDU, SPD und GRÜNE wollen deshalb jetzt eine dauerhafte Lösung. Im Pavillon könnten auch in Zukunft Bauprojekte der Stadt ausgestellt werden, zum Beispiel am Rhein, sagt etwa die CDU. Die FDP will die Container dagegen versteigern - sie hätten ihren Zweck erfüllt.

23.04.2014 - 16:34

Ab sofort: 100 auf der B8n erlaubt

Düsseldorf - Autofahrer kommen ab sofort noch etwas schneller nach Duisburg. Denn auf der B8n darf man jetzt auch offiziell 100 km/h fahren. Straßen NRW hat die neuen Schilder jetzt aufgestellt. Seit drei Monaten stand bereits fest, dass die Geschwindigkeit dort für Pendler zwischen Düsseldorf und Duisburg erhöht werden soll. Weil die Schilder aber ein besonderes Format haben, mussten sie extra bestellt werden. Das hat eine Zeit gedauert, sagte uns eine Sprecherin von Straßen NRW. Insgesamt stehen auf der Strecken jetzt 36 Schilder.

23.04.2014 - 14:44

Alternative zum Taxifahren?

Düsseldorf - Das amerikanische Unternehmen "Uber" kommt nach Düsseldorf. Es bietet nach eigener Aussage eine Alternative zum Taxifahren. Mit einer App kann man per Klick ein Fahrzeug buchen, das von einer Privatperson gefahren wird. Die Preise für so eine Fahrt sollen dann 20% unter dem normalen Taxipreis liegen. Taxi-Chef Dennis Klusmeier bezeichnet die App als "illegal", ohne Genehminung nämlich sei das Befördern von Personen nicht erlaubt. Berlin hat sie schon verboten, trotzdem sind neben Düsseldorf auch noch andere Städte in Planung wie beispielsweise Frankfurt und Hamburg.

23.04.2014 - 13:37

Köstner meldet sich zu Wort

Düsseldorf - Fortuna Düsseldorfs Cheftrainer Lorenz-Günther Köstner hat sich nach wochenlanger Krankheit heute zu Wort gemeldet. Er bestätigte, dass er neben einer Nervenblockade im Nacken auch einen Virus habe. Dieser würde für Kopfschmerzen, Übelkeit und Müdigkeit sorgen. Er fühle sich einfach nur leer, zudem seien einige Blutwerte von ihm auch nicht in Ordnung. Wann er zur Fortuna zurückkehrt, ließ Köstner offen. Die Erfolge, die das Team unter Interimstrainer Oliver Reck feiert, würden ihn freuen. Für ihn habe aber eine vollständige Genesung höchste Priorität.

23.04.2014 - 13:36

Marathon: Die blaue Linie wird aufgemalt

Düsseldorf - Heute Abend (23. April) werden die Vorbereitungen für den Marathon hier in Düsseldorf für uns alle sichtbar. Ab 20.45 Uhr wird die blaue Ideallinie auf die Strecke gepinselt. Sie weist den Läufern, Handbikern und Einradfahrern den Weg über die 42,195 km. Ein Düsseldorfer Malermeister wird die blaue Linie mit einem eigens gebauten Autoanhänger mit Spritzpistole einzeichnen. Da er immer wieder auch in den Gegenverkehr fahren muss, wird er von einem Motorrad-Polizisten begleitet. Bei Regen kann die Ideallinie nicht aufgetragen werden - dann wird der Termin verschoben. Düsseldorf wird am kommenden Sonntag zur Marathon-Stadt. 16.000 Teilnehmer werden dann in fünf Wettbewerben auf die Strecke gehen. Fast 11.000 Läufer werden allein im Staffelrennen dabei sein.

23.04.2014 - 09:56

Wer seine Wahlbenachrichtigung hat, kann wählen

Düsseldorf - Ab heute (23. April) könnten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung im Briefkasten finden. Am 25. Mai ist Kommunal- und Europawahl. Mit der Wahlbenachrichtigung können Sie aber sofort schon Ihre Stimmen abgeben - und zwar im Wahlamt auf der Brinckmannstraße in Bilk. Unter anderem wählen wir auch einen neuen Oberbürgermeister. Als aussichtsreichste Kandidaten gelten Amtsinhaber Dirk Elbers von der CDU, Thomas Geisel von der SPD und Miriam Koch von den Grünen. Dazu werden auch ein neuer Stadtrat, neue Bezirksvertretungen und auch das Europaparlament gewählt. Durch das Zusammenlegen der Wahlen spare man viel Geld, so die Stadt. Der organisatorische Aufwand ist aber groß: Es wurden 700.000 Stimmzettel gedruckt - dafür wurde etwa die dreifache Menge an Papier benötigt, wie sonst für einen Wahltag. Die Stadt sucht noch Wahlhelfer - 30 bis 100 Euro gibt es dafür. Hier können sich Wahlhelfer bewerben: wahlen@duesseldorf.de oder Tel 0211 8993364

23.04.2014 - 07:58

Altstadt-Biere boomen - anderes Altbier schwächelt

Düsseldorf - Wir Düsseldorfer mögen unser Altbier - und das merken hier in der Stadt vor allem die Hausbrauereien. In NRW wird zwar nur noch halb so viel Alt produziert wie vor drei Jahren - die Düsseldorfer Brauereien sprechen aber fast durchgehend von stabilen bis steigenden Umsätzen. Schlüssel und Füchschen wollen sogar ihre Kapazitäten noch erweitern - um mehr Alt verkaufen zu können. Der Betriebsleiter der Brauerei Kürzer sagte uns zum Beispiel: "Immer mehr Menschen wollen wissen, woher das Bier kommt, das sie abends trinken". Der Chef des Uerige bereitet uns schon mal darauf vor, dass der Liter Alt bald wieder teurer werden könnte. Schuld daran seien vor allem steigende Kosten für Energie.

23.04.2014 - 07:55

Urlauber-Autos auf der linken Rheinseite - stehen sie dort legal?

Düsseldorf - Viele Anwohner im Linksrheinischen ärgern sich zur Zeit über vollgestellte Parkplätze. Gut 400 Autos aus dem Um- und Ausland wurden auf öffentlichen Parkplätzen abgestellt - vermutlich von Parkservice-Unternehmen. Diese Unternehmen bieten Flughafen-Passagieren an, ihre Autos während des Urlaubs sicher unterzustellen. Häufig werden sie dann aber kolonnenweise auf öffentliche Parkplätze gestellt - zum Beispiel am Löricker Freibad. Hier hat die Stadt schon 200 Autos wieder entfernen lassen. Weitere Stellen werden gerade geprüft: Zum Beispiel der Gatzweiler-Platz in Heerdt und die Lütticher Straße. "Es ist aber schwierig nachzuweisen, dass die Autos nicht von den Urlaubern selbst dort geparkt wurden, sondern von einer Firma", sagte uns ein Stadtsprecher.

23.04.2014 - 05:43

IDR-Skandal: Anklage gegen Ex-Chef Pröpper fertig

Düsseldorf - Das Düsseldorfer Landgericht wird sich bald mit dem Skandal um die städtische Bautochter IDR beschäftigten. Antenne Düsseldorf hat aus Justizkreisen erfahren, dass die Anklage gegen den ehemaligen Vorstand Heinrich Pröpper fertig ist. Es geht um Champagner- und Weingeschenke für städtische Mitarbeiter und Politiker, um Partys und teure Essen. Vor etwa zwei Jahren war bekannt geworden, dass die IDR so offenbar für gute Stimmung gesorgt haben soll. Ende 2012 mussten sich fast 60 städtische Mitarbeiter verantworten, weil sie Geschenke angenommen hatten. Auch OB Elbers stand auf dieser Liste. Viele Verfahren wurden inzwischen eingestellt - gegen die Zahlung von Geldauflagen.

23.04.2014 - 05:32

Tempokontrollen rund um Ostern: Über 2.200 Autofahrer zu schnell

Düsseldorf - In und um Düsseldorf wird weiter viel gerast. Die Polizei hat in der Woche vor Ostern und über die Feiertage (14. bis 20. April) verstärkt kontrolliert. Ergebnis: Über 2.200 Autofahrer waren zu schnell unterwegs - zwei Drittel davon etwa auf den Autobahnen um die Stadt - das übrige Drittel im Stadtgebiet. Dabei hat sich die Toulouser Allee mal wieder als eine der Raserstrecken Nummer 1 heraus gestellt: Hier wurde ein Porschefahrer mit 95 km/h erwischt - erlaubt sind 50. Auf der Brüsseler Straße wurde eine BMW-Fahrerin mit 113 Stundenkilometern gestoppt - an einer Stelle, an der 60 erlaubt waren. Beide müssen ihren Führerschein für einige Zeit abgeben. Die Polizei-Kontrollen waren Teil einer europaweiten Aktion gegen Raserei.

23.04.2014 - 05:29

Holen Sie sich den Antenne Düsseldorf Morgen-Newsletter

Morgens um 08:00 Uhr in Ihrer Inbox oder auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Wir schicken keinen Spam und am Wochenende gibt es unsere Nachrichten aus Düsseldorf auch etwas später.

E-Mail Format
* Pflichtfeld