Keyvisual

Antenne Düsseldorf Lokalnachrichten

Nachrichten aus der Stadt für die Stadt

Sie finden auf dieser Seite die aktuellen Lokalnachrichten. Über den Kalender auf der rechten Seite können Sie außerdem im Archiv blättern - bis zurück ins Jahr 2004. Die aktuellen Nachrichten stehen Ihnen außerdem zum Nachhören als Podcast bereit.

Düsseldorfer Einbruchsserie heute bei Aktenzeichen XY

Düsseldorf - Wir Düsseldorfer können heute Abend (ab 20.15 Uhr) mithelfen, eine Einbruchsserie bei uns in der Stadt aufzuklären - in der ZDF-Sendung Aktenzeichen XY. Dort zeigen die Düsseldorfer Ermittler Bilder aus Überwachungskameras. Mehrere Männer sollen zwischen Ende Mai und Mitte Juli letztes Jahr mindestens vier Einbrüche in Lagerboxen begangen haben. Die Beute: Zigaretten, Uhren, Parfums, Schuhe und Autoreifen - im Wert von mehr als 100.000 Euro. Die Polizei nimmt auch heute Abend während der Sendung unsere Hinweise an

04.03.2015 - 18:28

Nichts verpassen? Dann folgen Sie Antenne Düsseldorf auf Facebook:

Mutmaßlicher IS-Terrorist am Flughafen festgenommen

Düsseldorf - Am Düsseldorfer Flughafen ist heute (4. März 2015) ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) festgenommen worden. Dem 22-Jährigen wird vorgeworfen eine Waffenausbildung durchlaufen zu haben und dadurch schwere staatsgefährdende Gewalttaten vorbereitet zu haben. Er soll auch an Waffeneinsätzen teilgenommen haben. Bereits vor zwei Jahren soll er über die Türkei nach Syrien gereist sein und sich der Terrormiliz angeschlossen haben. Auch im letzten Jahr war er nochmal nach Syrien gereist. Vor dem Hintergrund der IS-Mitgliedschaft hat der Generalbundesanwalt die Strafverfolgung übernommen. Morgen soll der Mann dem Bundesgerichtshof vorgeführt werden.

04.03.2015 - 16:51

Nichts verpassen? Dann folgen Sie Antenne Düsseldorf auf Facebook:

Stadtviertel Quartier Central bekommt "25hours Hotel"

Düsseldorf - Düsseldorf wird ein "25hours Hotel" bekommen. Das Unternehmen hat einen langjährigen Mietvertrag im Quartier Central unterschrieben. Das Hotel soll auf 18 Etagen in einem Hochhaus entstehen und 200 Zimmer haben. Highlight sollen ein Restaurant und eine Bar über den Dächern des neuen Stadtviertels werden. Geplant ist, dass das Haus im März 2018 eröffnen soll. Typisch für die Hotel-Marke ist, dass jedes Haus von unterschiedlichen Designern konzipiert wird und jedes einen anderen Stil hat. Stylisch, aber locker ist das Motto. Bisher gibt es 25hours Hotels unter anderem in Berlin, Hamburg oder Wien.

04.03.2015 - 16:34

Nichts verpassen? Dann folgen Sie Antenne Düsseldorf auf Facebook:

Streik: 600 Menschen haben an Demo-Zug teilgenommen

Düsseldorf - Am Vormittag (4. März 2015) sind Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes für mehr Geld auf die Straße gegangen. Sie sind vom Hauptbahnhof zum Finanzministerium an der Jägerhofstraße gezogen. Laut Deutschem Gewerkschaftsbund haben sich 600 Menschen beteiligt. Die Forderung der Demonstranten: 5,5 Prozent mehr Lohn, die Übernahme der Auszubildenden. Bis zum Mittag dauerte die Kundgebung, der DGB zeigte sich mit der Resonanz zufrieden. Unter anderem haben Mitarbeiter der Uniklinik teilgenommen. Diese werden aber auch den Rest des Tages weiter streiken. Laut DGB wird es nächste Woche eine weitere, noch größere Demo geben. Übernächsten Donnerstag sollen sich dann wieder die angestellten Lehrer, aber auch unter anderem Polizisten beteiligen. Die nächste Verhandlungsrunde ist dann Mitte des Monats.

04.03.2015 - 15:13

Nichts verpassen? Dann folgen Sie Antenne Düsseldorf auf Facebook:

Blitzer sorgen für über 9 Millionen Euro in der Stadtkasse

Düsseldorf - Raser auf unseren Straßen haben der Stadt im vergangenen Jahr weit mehr als neun Millionen Euro in die Stadtkasse gespült. Das Ordnungsamt hat mitgeteilt, dass fast 245.000 Autofahrer geblitzt wurden, weil sie zu schnell unterwegs waren. Das waren fast 30.000 mehr als im Vorjahr. Ein Großteil von ihnen wurde auf der Fleher Brücke erwischt. Damit ist allerdings Schluss. Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichtes wurden die Blitzer dort abgeschaltet. Außerdem wurden auch mehr Autofahrer geblitzt, die bei Rot über die Ampel gefahren sind. Hier zählt die Stadt über 5.200. Das sind plus 27 Prozent. Die meisten davon wurden am Nordstern geblitzt. Den traurigen Rekord hält ein Autofahrer im Rheinufertunnel. Statt der erlaubten 70 ist er dort mit 176 km/h lang gefahren.

04.03.2015 - 15:11

Nichts verpassen? Dann folgen Sie Antenne Düsseldorf auf Facebook:

Dügida: Polizei ermittelt gegen Organisatorin wegen Beleidigung

Düsseldorf - Die Polizei ermittelt jetzt ganz konkret wegen den Zwischenfällen bei der Dügida-Demo am Montag (02.03.2015). Die Organisatorin der rechtsextremen Demo soll Moscheebesucher beleidigt haben. Die Dügida war direkt an dem muslimischen Gotteshaus vorbeigezogen. Die Polizei hat jetzt ein Verfahren eingeleitet, in Absprache mit der Staatsanwaltschaft, sagte ein Sprecher. Die Staatsanwaltschaft ermittelt ebenfalls gegen einen bisher noch unbekannten Demonstranten. Er soll den Hitlergruß gezeigt haben.

04.03.2015 - 11:04

Nichts verpassen? Dann folgen Sie Antenne Düsseldorf auf Facebook:

Ukraine-Krise: Henkel leidet unter schwachem Rubel

Düsseldorf - Der starke Euro und der schwache russische Rubel machen dem Düsseldorfer Konzern Henkel ordentlich zu schaffen. Im letzten Jahr ist der Umsatz von Henkel nur ganz leicht gestiegen. Verantwortlich dafür sind vor allem die Wechselkurse, und dabei vor allem der schwache Rubel. Russland steckt durch die Sanktionen in der Ukraine-Krise in einer finanziell schwierigen Situation. Russland ist für Henkel der viertgrößte Markt. - Weil das Unternehmen gespart hat, ist der Gewinn trotzdem gestiegen. um knapp 3 Prozent auf 2,59 Milliarden Euro. Das ist allerdings weniger, als die meisten Analysten erwartet hatten. Und: Auch für das laufende Jahr ist Henkel nur verhalten optimistisch - vor allem wegen der Ukraine-Krise.

04.03.2015 - 08:21

Nichts verpassen? Dann folgen Sie Antenne Düsseldorf auf Facebook:

Warnstreiks: Uniklinik behandelt nur Notfälle

Düsseldorf - An der Düsseldorfer Uniklinik werden an diesem Mittwoch (04.03.2015) nur Notfälle behandelt. Denn: Viele Mitarbeiter gehen für mehr Geld auf die Straße. Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst werden fortgesetzt. Die Forderung: 5,5 Prozent mehr Geld. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) rechnet mit 500 Streikteilnehmern in Düsseldorf. Neben Mitarbeitern der Uniklinik werden unter anderem auch Angestellte zweier Ministerien und der Bezirksregierung an einem Demozug teilnehmen. Dieser beginnt um 10:30 Uhr am DGB-Haus auf der Friedrich-Ebert-Straße, in der Nähe des Hauptbahnhofes. Er zieht in Richtung Finanzministerium an der Jägerhofstraße. Die Polizei rechnet nicht mit größeren Verkehrsbehinderungen. Nächste Woche Donnerstag (12.03.2015) steht der nächste Warnstreik in Düsseldorf an. Dann werden neben den angestellten Lehrern unter anderem auch Polizisten streiken.

04.03.2015 - 05:50

Nichts verpassen? Dann folgen Sie Antenne Düsseldorf auf Facebook:

"Dauerstau": OB Geisel will mehr Menschen in Bussen und Bahnen

Düsseldorf - Die Rheinbahn soll bald schneller und pünktlicher werden. Das hat uns Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) im Interview gesagt. Momentan werden "Zeitfresser" gesucht. Diese sollen anschließend abgeschafft werden. Geisel nannte als Beispiel, dass Bahnen Vorfahrt an Ampeln bekommen könnten. Er will die Rheinbahn außerdem in den nächsten Jahren insgesamt attraktiver machen, damit mehr Menschen mit Bus und Bahn fahren. Ansonsten drohe uns hier ein "Dauerstau", sagt Geisel. Deswegen sollen Busse und Bahnen in Zukunft abends öfter fahren. Und: Es sollen neue Linien eingeführt werden. Zum Beispiel sollen zwei neue Linien die neuen Wohngebiete in Ludenberg und in Gerresheim ans ÖPNV-Netz anschließen. Bis 2016 soll die 701 zudem bis zum ISS Dome fahren. Das ganze Interview mit OB Geisel hören Sie an diesem Mittwoch (04.03.2015) ab 18 Uhr im Programm von Antenne Düsseldorf.

04.03.2015 - 05:47

Nichts verpassen? Dann folgen Sie Antenne Düsseldorf auf Facebook:

Flüchtlinge: Sportvereine helfen bei Integration

Düsseldorf - Die Zahl der Flüchtlinge in Düsseldorf steigt immer weiter. Bis Ende des Jahres könnten es 5.000 sein. Neben einer Unterkunft kümmert sich die Stadt auch um die Integration dieser Menschen. Sie sucht zum Beispiel Sportvereine, die sich für Flüchtlinge und Asylbewerber engagieren. Bislang sind unter anderem die DEG, Fortuna Düsseldorf und Borussia Düsseldorf dem Aufruf der Stadt gefolgt. Es werden aber noch weitere Vereine gesucht.

04.03.2015 - 05:44

Nichts verpassen? Dann folgen Sie Antenne Düsseldorf auf Facebook:

Mobile World Congress: OB Geisel wirbt für Standort Düsseldorf

Düsseldorf/Barcelona - Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hat auf der Leitmesse der Mobilfunkindustrie in Barcelona, dem Mobile World Congress, für Düsseldorf geworben. Die Landeshauptstadt biete Unternehmen aus der Branche beste Bedingungen, so der OB. In keiner anderen deutschen Metropole würden mehr Menschen in der Mobilfunkindustrie arbeiten. Über 1.900 Unternehmen mit über 30.000 Beschäftigten sind hier beschäftigt. Damit biete Düsseldorf ideale Voraussetzungen für internationale Unternehmen und Startups. In den vergangenen fünf Jahren konnte die Wirtschaftsförderung über 90 neue Unternehmen erfolgreich ansiedeln, wie zum Beispiel Comptel oder Emmas Enkel.

04.03.2015 - 05:43

Nichts verpassen? Dann folgen Sie Antenne Düsseldorf auf Facebook:

Bahnlärm: Laute Güterzüge sollen verschwinden

Düsseldorf - In Zukunft sollen keine alten und somit lauten Güterzüge mehr in Deutschland fahren dürfen. Für Düsseldorfer, die an Schienen wohnen, hieße das: Sie werden dann nicht mehr von so viel Bahnlärm gestört. Ab 2020 könnte es soweit sein. Ab dann sollen die Güterzüge, die keine "Flüsterbremsen" haben, aussortiert werden. "Flüsterbremsen" sollen halb so laut sein, wie konventionelle Bremsen. In Düsseldorf gibt es mehrere Anwohner-Initiativen, die gegen den Bahnlärm kämpfen. Betroffen sind unter anderem Anwohner in Rath, Grafenberg und Eller. Dort verläuft die Güterstrecke.

04.03.2015 - 05:42

Nichts verpassen? Dann folgen Sie Antenne Düsseldorf auf Facebook:

Immobilien: Weiter steigende Preise

Düsseldorf - Immobilien in Düsseldorf werden weiter teurer. Vor allem Bauland, freistehende Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen haben im Vergleich zum Vorjahr beim Preis angezogen. Das sagt der Gutachterausschuss für Grundstückswerte. Die Preise für Grundstücke für Einfamilienhäuser sind um etwa zehn Prozent angestiegen. Bei den Eigentumswohnungen war der Anstieg je nach Stadtteil unterschiedlich, zwischen drei und gut elf Prozent. So zahlt man beispielsweise für einen Quadratmeter in Lierenfeld 1.500 Euro. In Oberkassel kostet er dagegen 6.300 Euro.

04.03.2015 - 05:40

Nichts verpassen? Dann folgen Sie Antenne Düsseldorf auf Facebook:

Fortuna: Torwart Rensing bleibt weitere zwei Jahre

Düsseldorf - Viele Fortuna Düsseldorf Fans dürfte es freuen: Torhüter Michael Rensing bleibt weitere zwei Jahre beim Verein. Er hat einen neuen Vertrag bis zum Sommer 2017 unterschrieben. Mittelfristig will Rensing mit der Fortuna wieder in der 1. Bundesliga spielen, sagt er. Rensing ist seit knapp zwei Jahren in Düsseldorf. Vorher hat er für Leverkusen, Köln und Bayern München gespielt – mit über 100 Spielen in der Bundesliga und auch in der Champions League. Fortuna-Manager Schulte bezeichnet Rensing als "starken Rückhalt" für seine Mannschaft.

04.03.2015 - 05:38

Nichts verpassen? Dann folgen Sie Antenne Düsseldorf auf Facebook:

Holen Sie sich den Antenne Düsseldorf Morgen-Newsletter

Morgens um 08:00 Uhr in Ihrer Inbox oder auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Wir schicken keinen Spam und am Wochenende gibt es unsere Nachrichten aus Düsseldorf auch etwas später.

E-Mail Format
* Pflichtfeld