Keine Züge in den Sommerferien zwischen Düsseldorf und Wuppertal

Pendler und Bahnreisende zwischen Düsseldorf und Wuppertal müssen bis Ende August auf Ersatz-Busse umsteigen.

Was wir schon aus den vergangenen Osterferien kennen, wiederholt sich laut der Deutschen Bahn von Sonntag, 16. Juli, 22 Uhr bis Mittwoch, 30. August 2017, 4 Uhr: Der Eisenbahnknoten Wuppertal wird komplett gesperrt. Grund dafür sind die Bauarbeiten am Elektronischen Stellwerk Wuppertal (ESTW).

Was bedeutet das für uns konkret?
Im Nahverkehr fahren dann nur noch Busse zwischen Düsseldorf und Wuppertal. Die Busse halten vor dem Düsseldorfer Hauptbahnhof beziehungsweise am Gerresheimer S-Bahnhof. Den kompletten Ersatz-Fahrplan haben wir für Sie verlinkt.
– Der Fernverkehr fährt über das Ruhrgebiet.

 

Infografik: Sperrung des Bahnhknotens Wuppertal im Sommer 2017 Foto: Deutsche Bahn

 

1. Regional- und S-Bahnverkehr:
Die Regionalzüge fallen zwischen Düsseldorf Hbf und Wuppertal-Oberbarmen  (RE 4, RE 13) aus.
Im S-Bahn-Verkehr fahren keine Züge zwischen Düsseldorf-Gerresheim – Wuppertal-Oberbarmen (S 8) und Düsseldorf Hbf– Wuppertal-Vohwinkel (S 68).

Was fängt der Schienenersatzverkehr auf?
Zwischen Düsseldorf und Wuppertal gibt es tagsüber pro Stunde und Richtung acht Schnellbusfahrten. Weitere Busverbindungen bestehen zwischen Düsseldorf-Gerresheim und Wuppertal-Oberbarmen. Diese Busse verkehren im gewohnten Zugtakt (20- bzw. 30 Minuten-Takt).

 

Wichtige Hinweise zu Fahrkarten:
Anders als bei gewöhnlichen Busfahrten, sind im Bus keine Fahrkarten beim Fahrer erhältlich. Tickets gibt es entweder online oder an den ursprünglichen Stationen (nicht an den Ersatzhaltestellen), zum Beispiel am Düsseldorfer Hbf oder am Bahnhof Düsseldorf-Gerresheim am Automaten oder Schalter.

 

NEU im Vergleich zu den Osterferien betreffend der Strecken des RE 4  und RE 13:
Die Busse fahren zwischen Düsseldorf Hbf und Wuppertal Hbf sowie zwischen Düsseldorf Hbf und Wuppertal-Oberbarmen in der Regel jeweils im 15-Minuten-Takt, also viermal in der Stunde (Ostersperrpause: 30-Minuten-Takt).
Auch am späten Abend kommt man besser weg. Nach Mitternacht werden noch zwei Abfahrten ab Düsseldorf Hbf über „Sonnborner Ufer“ und Wuppertal Hbf nach Wuppertal-Oberbarmen angeboten.

 

Zusatzfahrten auf der S28:

Auf der S28 gibt es vom 17.07.2017 – 29.08.2017 einige Zusatzfahrten von Montag bis Freitag zwischen Mettmann Stadtwald und Düsseldorf Hbf mit den Halten Mettmann Stadtwald, Mettmann
Zentrum und Düsseldorf Hbf.

 

2. Fernverkehr:
Düsseldorf Hbf wird auf der ICE- und IC-Strecke zwischen Köln und Dortmund/Hamm (Westf) als zusätzlicher Halt angefahren. Die Züge werden dann über die Ruhrstrecke umgeleitet. Daher kann es zu geänderten Fahrzeiten kommen. Die Halte in Solingen, Wuppertal und Hagen entfallen allerdings.