Deckenteile stürzen in U-Bahn-Tunnel am Hauptbahnhof: Behinderungen im U-Bahnverkehr

Quelle Rheinbahn: Bei Arbeiten auf dem Konrad-Adenauer Platz ist auch eine U-Bahnröhre beschädigt worden

Heute (17. Mai 2017) werden viele Düsseldorfer deutlich länger auf ihre U-Bahn warten. Am Abend sind in einem U-Bahn-Tunnel am Hauptbahnhof Teile der Decke auf die Gleise gefallen. Möglicherweise weil ein Bagger die Decke bei Arbeiten auf dem Konrad-Adenauer-Platz beschädigt hat. Die Folge: Ein Gleis in Richtung Norden ist aktuell immer noch gesperrt. Alle U-Bahnlinien, die am Hauptbahnhof halten, teilen sich also im Moment ein Gleis. Deshalb gibt es jetzt schon deutliche Verspätungen auf den Linien U70, U74, U75, U76, U77, U78 und U79. Pendler sollten deutlich mehr Zeit einplanen, rät das Unternehmen. Laut Rheinbahn muss ein Statiker jetzt überprüfen, wie groß die Schäden sind. Erst dann kann entschieden werden, wann die Röhre wieder für den Verkehr freigegeben werden kann. Insgesamt führen vier Tunnel-Röhren den U-Bahn-Verkehr durch den Düsseldorfer Hauptbahnhof, zwei pro Fahrtrichtung. Die Bahnen der Wehrhahnlinie sind von der aktuellen Störung nicht betroffen.

Quelle Rheinbahn: Bei Arbeiten auf dem Konrad-Adenauer Platz ist auch eine U-Bahnröhre beschädigt worden

 

Eine Bildergalerie finden Sie bei den Kollegen von rp-online.

 

 

 

Hier informiert die Rheinbahn auf ihrer Facebook-Seite:

+++ Deutliche Verspätungen auf den Stadtbahnlinien U70, U74, U75, U76, U77, U78 und U79 +++Die Bahnen können ab…

Posted by Rheinbahn on Dienstag, 16. Mai 2017

X