„Body-Cams“ im Test – mehr Sicherheit für Polizisten?

Polizeibeamte werden in alltäglichen Einsätzen immer wieder gewalttätig angegangen. Jetzt gehen, unter anderem in Düsseldorf, erstmals  sogenannte Body-Cams an den Start: in einem  Pilotversuch wird getestet, ob sie deeskalierend auf Angreifer wirken und somit die Sicherheit der Beamten erhöhen können.

Body-Cams sind kleine, hochauflösende Kameras, die an der Dienstkleidung von Polizisten und Polizistinnen befestigt werden. Mit ihnen kann während eines Einsatzes gefilmt werden- das Resultat erscheint dann auf einem Display. Ab dem 1. Mai wird die neue Technik an rund 400 Polizisten aus Düsseldorf, Duisburg, Köln, Wuppertal und dem Kreis Siegen-Wittgenstein getestet. 200 Kameras sind dabei im Einsatz. Innenminister Ralf Jäger, der die Body-Cams in Düsseldorf vorgestellt hat, betont vor allem die mögliche abschreckende Wirkung auf Angreifer. Es solle nun geprüft werden, ob Übergriffe tatsächlich abnehmen, wenn ein Polizist mit einer Body-Cam ausgestattet ist.

Innenminister Jäger hat uns bei der Vorstellung des Pilotprojektes genauer erklärt, welchen Sinn und Zweck die Body-Cams haben:

 

Wichtig sei auch, dass Daten trotz Einführung der neuen Kameras  weiterhin geschützt würden, so Jäger:

 

Der Innenminister schätzt die Reaktion der Beamten auf die Body-Cams sehr positiv ein, wie er uns außerdem erzählte:

 

Rahmenbedingung ist, dass Beamte die Betroffenen voher auf die Aufnahme hinweisen. Eine rote LED-Leuchte an der Kamera signalisiert dies zusätzlich. Der Test wird von Wissenschaftlern der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Gelsenkirchen evaluiert. Das NRW-Polizeigesetz wurde zu diesem Zweck bereits extra geändert: § 15 c regelt ab jetzt die „Datenerhebung durch den Einsatz körpernah getragener Aufnahmegeräte“.

 

 

Unser Reporter Arne Klüh war auf der Vorstellung des Pilotversuches in Düsseldorf. Er hat mit Svenja Arthur gesprochen, die als Polizistin in Duisburg im Einsatz ist. Sie ist eine der rund 400 Polizisten und Polizistinnen, die die Body-Cams in Nordrhein-Westfalen testen. Hier können Sie sich das Interview anschauen.