In Düsseldorf ist die erste Etappe der Tour de France gestartet © Landeshauptstadt Düsseldorf/Uwe Schaffmeister

Tour de France – Start in Düsseldorf

Das Tour de France-Spektakel in Düsseldorf ist vorbei. Gegen 13.30 Uhr (2.7.2017) hat der Tour-Tross unsere Stadt Richtung Meerbusch und Neuss verlassen. Die knapp 200 Fahrer sind auf dem Weg nach Belgien – die zweite Etappe endet in Lüttich. OB Thomas Geisel und die Organisatoren der Stadt dürften zufrieden sein: Alle Tour de France-Veranstaltungen waren international, friedlich und gut besucht. – Alle wichtigen Infos hatte die Stadt im Vorfeld in einer Broschüre zusammengefasst.

 

Am Sonntag (2.7.2017) startete die zweite Etappe offiziell um 12.30h. Vorher fuhren die Fahrer unter anderem noch durch die Altstadt und den Medienhafen:

 

Weitere Eindrücke von der Strecke der zweiten Etappe:

 

 

Eindrücke von der ersten Etappe am 1. Juli 2017:

 

Vor jeder Etappe fuhr die Werbekarawane die Strecke ab:

 

Alle Fans der Tour lesen HIER noch einmal eine Übersicht über alle Events und das komplette Programm am Wochenende. – Entlang der Strecke gab es ebenfalls viele Veranstaltungen. – Eine interaktive Karte für das komplette Wochenende gibt es auch!

 

Fürst Albert von Monaco hat sich im Rathaus in das Goldene Buch der Stadt eingetragen:

 

Weitere Eindrücke von der ersten Etappe:

 

Erstes Highlight des Grand Départ war die Teampräsentation am Donnerstag Abend in der Altstadt:

 

 

Dieses Mal war die Stadt mit ihren Informationen weitaus früher dran als beim „Race am Rhein“ im vergangenen Jahr. Die Strecke ist ähnlich: Sie führte von Pempelfort über Derendorf und Düsseltal nach Grafenberg und Gerresheim und kommt nach einem Schlenker durchs Bergische wieder zurück. – Es ist das erste Mal in der Geschichte der Tour de France, dass das Rennen aus einer Stadt raus und wieder rein führt.

 

Dennis Grollmann und Arne Klüh berichten bei Antenne Düsseldorf über das Verkehrskonzept zum Grand Départ:

 

„Auf dem Weg, alle Bürgerinnen und Bürger so früh wie möglich zu informieren und zu beteiligen, haben wir unter anderem Gastronomen, Geschäftsleute, Zustelldienste und Händler bereits über die wesentlichen Einschränkungen informiert. Vor dem Grand Départ werden alle Anwohner durch die Stadtverwaltung angeschrieben und können dann ihre Sondereinfahrtsgenehmigungen beantragen“, so Stadtdirektor Burkhard Hintzsche.

 

Titelbild: In Düsseldorf ist die 1. Etappe der Tour de France gestartet © Landeshauptstadt Düsseldorf/Uwe Schaffmeister